Streckenbesichtigung


Wenn man an die vier Stunden auf dem Rad sitzt dann fallen einem schon die unmöglichsten Dinge ein. Eins davon wäre heute an der Radstreckenbesichtigung in Heilbronn teilzunehmen und liebe und verrückte Triathlonnasen wieder sehen. Morgens um 4 aufstehen um den Krempel herzurichten und mich selbst auch, um 6 ins Auto, damit ich um 9 da bin. Es gewinnt die Schlafmütze in mir denn ich steh schon unter der Woche regelmäßig morgens um 4 für den Job auf, da ist in der früh um 6 alleine aufwachen und sich nochmals umdrehen ein warer Traum, zudem steht auf dem Radzettel für heute flach drauf. So stecke ich meine Nase zur Aufbruchszeit nochmals unter die Bettdecke und nach dem Frühstück wird Plan B in die Tat umgesetzt: Streckenbesichtigung.


Bei meiner Fahrt gestern stellte ich fest das der Weg für "Wings for life", der nächste Woche startet, schon ausgeschildert ist. Für mich eine Möglichkeit neue Wege zu erkunden, denn ich weiß vonden letzten zwei Jahren das die Strecke relativ eben ist und durchgehende asphaltiert. So folge ich ab dem Halbmarathon des Lauf stetig den roten Pfeilen. Ich komme an einem Ziegenhof vorbei, überfahre beinahe ein paar Hühner die am Straßenrand rumpicken, Biege an einer Herde Lamas rechts ab bis der Pfeil nach links zeigt und ich nicht mehr weiterkomme. Ich stehe vor einem Schotterweg der mit den Pneus von Paula Perle nicht befahrbar ist. Da hatte ich wohl was falsch im Hirnkastl abgespeichert. So ist mein Traum vom geführtem flachem Weg zu Ende und ich lande in den "Dachauer Dolomiten". Hügel rauf, Hügel runter, Hügel rauf und Hügel runter. Bei einer Abfahrt bremste mich der Wind so aus das auf dem Garmin mal gerade 26,8 km/h stand. So Gondel ich mal kurzfristig "orientierungslos" herum bis ich wieder genau wusste wo ich bin und mich wieder dem Trainingziel widmen kann. Doch die letzte Stunde war schwer und anstrengend, nicht nur der Wind raubte mir meine Kräfte sonder ich fuhr immer ganz knapp dem Hungerloch davon denn ich habe vor lauter "ach ist das heute ein schöner Tag" angefangen mich zu spät zu versorgen. GA1 ist nicht immer GA1.

4:10:32 - bike
88,1km - GA1

Beliebte Posts