Hasenjagd



Ich habe mich gestern tatsächlich von der angezeigten Temperatur des Queckies täuschen lassen und hatte eindeutig eine Lage zu wenig an. Dafür war die Wahl der Klamotte heute ohne Zweifel bei der Wettervorhersage. Wind und einigermaßen regenfest geht es raus und ich hoffe ich kann dem nass von oben entkommen. Hoffen darf ich ja und der erste Schwung erwischt mich schon nach 10 Minuten doch jetzt bin ich schon unterwegs. Mit dem Gedanken das ich nicht lange brauch das ich zu Hause bin fahr ich weiter und verschwende nicht einmal eine Sekunde wieder um zukehren. In meinem Kopf schwirrt der O-Ton der Fitnessregierung " Pläne werden nicht nach der Wettervorhersage geschrieben, wir sind Athleten". So stelle ich mich in den Wind und Regen dennn ich brauche Kilometer auf der Straße. Der weltallerbeste GöGa meinte nur nach dem Frühstück fahr auf der Rolle bei dem Regen und Temperaturen doch ich schalte den Kopf aus und die Beine an. 

2:56:15. - bike
61,9 km - GA1

...der Hase hat nicht überlebt

Beliebte Posts