Gesammelt und komprimiert



Der Kopf und die Beine waren williger als die Bronchien. Irgendwann machten diese zu ich bekam einen netten Hustenanfall. Japsend wie ein alter fetter Rennmops saß ich dann zu Hause auf dem Sofa. Naja hätte ja klappen können. 
Im Studio ging es mir am Mittwoch besser. Indoor ärgern mich keine Pollen für eine Stunde am Eisen.
Der Donnerstag war mal wieder eine Runde für den Kopf. Bei 6 Grad ging es an die Ruderregatta. Da half nur sich warm strampeln in GA2. Irgendwie klappt das dieses Jahr mit dem draußen fahren...letztes Jahr saß ich um die Zeit noch immer auf der Rolle und machte mimimi.
Freitag ging es ins Wasser, 2500 Meter und viel Grundlage dabei. 
Samstag wurde dann der Tag des Schneizdiacherls. Mein Verbrauch lag bei einem Packerl auf 65km. Eine Nase die rotzt und schnieft macht keinen Spaß bei der ersten Intensiveren Einheit des Jahres. Mal schauen wie es mir heute ergeht. Neben Gels hab ich Tempo in der Tasche. Hoffentlich auch in den Beinen.

Beliebte Posts