Ich so und Ihr?


Raus nach Asphalttopia heißt es heute auf dem Trainingszettel. Das Quekie sagt morgens um acht 2°C und eine Stunde später ist es auch nicht wesentlich wärmer. Also raus als Funktionszwiebel und Kopf ausschalten. Irgendwann wird es schon warm rede ich mir ein. Natürlich weht mir dann noch ein netter Wind um die Nase kaum das ich aus der beschützenden Stadt draußen bin. Unterwegs inhaliere ich mal schnell drei Gels und zwei Flaschen Iso denn der Energievampir saugt ganz kräftig an mir. Kopf ausschalten und einfach nur treten, nicht denken.
Auf dem Heimweg komme ich an dem Stein der Verzweiflung vorbei, an dem ich mich mal vor drei Jahren im Mai vor einem der Eisheiligen verbeugen musste und heulend auf ihm saß, und mache eine kurze Pause. Zu Hause angekommen war mein einziger Kommentar: Das war heute Mentaltraining, Scheiße war das windig und kalt. Nach 10km heiß duschen schaut die Welt schon wieder ganz anders aus.

2:59:13 - bike
62km - GA1

Beliebte Posts