Sonntag, 31. Mai 2015

Bilderrätsel

Ein Wegesrand mit Mohnblumen und eine Kurbel davor ergeben einen ???



Einen Feldtest/Leistungstest auf dem Rad.


Seit Freitag gibt es Watt auf die Kurbel. Denn es war soweit, ich konnte Paula Perle mit neuem Antrieb und Zubehör holen. Das viel das Schwimmen ins Wasser und ich war eine Runde auf dem Rad unterwegs. Da viel mir einen einen Feldtest zu fahren, den leider von der Zeitnahme vergeigt.

So ging es am Sonntag nochmals los um Werte fürs Rad zu bekommen. Ich bin mal gespannt Watt ich das zu lesen bekomme.

Montag, 25. Mai 2015

Nasendusche


Der Kopf ist am platzen, jeder Schritt im Grünen ist eine Qual. Somit wird der Sonntag zu meinem Trainingsmontag.
Es hilft nur untertauchen - 140 mal habe ich über 25 Meter die Chance mir die Nase unter Wasser frei zu "blubbern".

1:25:03 - swim
3500 Meter - GA1

Samstag, 23. Mai 2015

Den Vogel abgeschossen



Heute Rund um den Schlosspark als "Benjamin Blümchen". So viel rumtröten und rotzen musste ich wegen dem netten Grünzeug. Ist bald vorbei *hoff*. Kurze Rettung war im Untergrund zu finden.
1:08:39 - run
9,2 km; GA1




Am Freitag im Wasser etwas träumen.
1:16:00 - swim
3150 Meter - GA1

Dienstag, 19. Mai 2015

Vorfreude


Ab ins Wasser und nicht träumen hat geklappt

0:57:00 - swim

2600 Meter


Und jetzt such ich nach meiner alten Motorradlederjacke und freu mich auf die Höllenglocke und ein paar ältere Kerle mit einer Stromgitarre im Olystadion heute Abend.





Montag, 18. Mai 2015

Auf den letzten Millimetern




Oder ich hab die faxen dicke...und das lag daran, das nach mal wieder 500km nach dem "Kundendienst" am Rad wieder die mistige Kurbel locker war.
Seit dem ich das Rad habe mögen sich Lager und Kurbel nicht. Einem "Teamfahrer" erging sogar 2012 ein Schaden das er nur noch bei der Rundfahrt um Köln sich Ziel retten konnte. Irgendwas passte bei einigen Rädern in der Linie nicht. Nachfrage vom Coach und von meinem Radlmo brachten auch keine weiteren Erkenntnisse. Dabei dreht es sich nur um eine kleinen winzigen Ring am linken Kurbelarm und um noch eine winzigere Schraube.
Schön das ich eine annähernde Pro-Team Komponente bekommen habe, aber im richtigem Trainingsleben hilft es mir nicht alle 2 Monate mein Rad zum justieren zu bringen.
Ich finde den Gorilla toll der auch "fast" meinen Rahmen fährt, nur habe ich kein Pro-Team hinter mir das alle 180km nach einer Etappe meine Komponenten neu kalibiert oder mir eine neue Maschine hinstellt.

Somit bin ich heute erstmal zu meinem Radlmo, quasi zum einfahren hin, und habe sein Angebot mir eine neue Ulterga, gut 200km gefahren, einzubauen angenommen. Denn schon beim Frühjahrskundendienst meinte er zu mir die Kurbel macht es nicht mehr lange, bzw. das Lager. Es knarzt und ächzt im Gebälk...und nein er will nicht noch mehr Arbeit oder was verkaufen, hat genug um die Ohren, ist ein ehrlicher Kerl.

Nachdem jetzt sowieso die Kurbel umgerüstet wird habe ich die Chance dazu ergriffen mir ein Powermeter von Stages dazu zu gönnen. 

Ich mag meinen Radlmo, ich trinke gerne mit ihm mal einen Kaffee oder ab und an auch ein Bier...aber nicht immer unter diesen Umständen. Ich hoffe das ich ab Ende dieser Woche oder Anfang nächster Woche nur noch zum Spaß beim ihm zu ratschen vorbeikomme.

Ach ja nach dem ich bei ihm mein Aufwärmen hinter mir hatte ging es dann wirklich auf meine "Sonntagsrunde". Der Kerl hat mir irgendwas in meinen Kaffe getan. So leicht und locker, gefühlt, ging es noch nie. Das runterschrauben lohnt sich auch im Training ;-)

2:16:20 - bike
52,77km - GA1 (incl. Stadt rein und raus)

Sonntag, 17. Mai 2015

Städtische Rasenmäher




Kann ja nicht sein das ich mehr schwimme als ich laufe. 
So geht es heute nach ich weiß nicht wieviel Jahren mal endlich in den Englischen-Garten um dort eine kleine Runde von der Hirschau über den Aumeister und wieder zurück zu laufen. Unterwegs sehe ich die städtischen Rasenmäher arbeiten, diese haben üblicherweise vier Beine und machen mäh anstatt zu knattern.

0:57:23 - run
7,82 km 

Am Freitag hab ich mal einen etwas längeren Wasserzettel eingelöst. Schön war es, nur hab ich bei den langen Blöcken mal wieder zu viel unter Wasser geträumt...egal

1:15:22 - swim
3050 Meter - GA1

Mittwoch gab es etwas Eisenzeit und zuvor zum warm werden etwas gerudert. Hat Spaß gemacht.

0:30:00 - rudern; 6km
1:00:00 - kraft

Montag, 11. Mai 2015

Super easy Programm


Auch vom Headquarter der Trainingssteuerung werde ich nach unten gefahren um endlich wieder voll aufzutanken. Für's schwimmen und OD langt es aber trotzdem allemal. Ich habe Zeit zum "bummeln" und ich darf endlich 2mal die Woche zum schwimmen.

Heute am morgen überlegte ich mir schon mal absolut unökologisch und -ökonomisch den Spitzing hinauf zufahren um dort laufen zu gehen. Hintergrund: in der direkten Nachbarschaft wird eine weiterer Block von "Wohnen am Park" gebaut und ich hegte leichte Fluchtgedanken gepaart mit latenter Lärmagression.

Die Flucht habe ich dann doch angetreten und bin dann zwei lockere Runden bei mir um den Sport-"park" und kleinem Biotop gelaufen. Die Lust darauf war einfach zu groß auch wenn es nicht im Plan stand. Einfach nur laufen, solange es Spaß macht und ohne Schnickschnack.

...und weil es gerade so schön ist gab es noch etwas Schwimmen nach Plan.
...und nein ich gehe nicht heute zum radeln um meinen eigenen Minitriathlon zu finishen...eher in den Biergarten.

0:40:00 - run
5km und Blümchenanschautempo

0:52:00 - swim
2200 Meter

Sonntag, 10. Mai 2015

Das war vor sieben Jahren




Und heute? 
Triathlon ist in der Stadt und ich sehe ganz Sehnsüchtig aus meinem Küchenfenster zum Olympiaturm, denn dort rumpelte ich auch vor 7 Jahren rum.
Ich lass es mir nicht nehmen und schau dann doch noch vorbei. Fahre an Teilen der Radstrecke vorbei und beaugäpfelte den Zieleinlauf und Schwimmstart.
Dann ging es noch für mich auf meine Radstrecke auf der ich nicht lange blieb. Muttertag, Hilfe!!! Heute darf Mutti mal selber fahren im Benz oder Golf der sonst eingemottet ist und nur an solchen Tagen oder zum Wochenende bewegt wird.
Mir war das zu heftig und bin wieder nach Hause, ich wollte mich nicht in den Straßengraben retten nur weil die Autofahrer zu dusselig sind beim überholen Abstand zu halten.

Freitag, 8. Mai 2015

Vogel Strauß Politik unter Wasser



Den Kopf unter Wasser, rechts und links blubbern die Luftblasen vom ausatmen und bilden um mich ein weiches Schutzschild. 
Das Hirnkastl ist das Metronom für Zugzahl und Anzahl der Bahnen. Nach 1339 Schwimmzügen steige ich aus dem Wasser.
Danach sind beide Arme und Beine schwer und ich muss mir das nicht suggerieren wie bei der Tiefenentspannung, ich bin es.

0:54::46 - swim 
2400 Meter; GA 1



Donnerstag, 7. Mai 2015

Übung für den Kopf




Übung für heute: Kopf ausschalten. Das funktioniert am besten wenn in der Anzeige vom Gremlin nur die HF und TF angezeigt wird und man versucht beides in Einklang zu bringen. Klappt.

1:53:26 - bike
38,23 km - GA1

Mittwoch, 6. Mai 2015






Für den Kopf erholsamen Wohlfühlmodus, so lautet die Devise in der nächsten Zeit.

0:54:34 - run
7,5 km in Blümchen und Bienchen Betrachttempo

How to prepare for...

Da geht das eine Schwimmtürchen zu und dafür öffnen sich gleich zwei neue. Nachdem das 24h-Schwimmen in Haar abgesagt wurde, bekam ich di...