Gel bleibt Gel...egal wie oft man es probiert


Sitze gerade wie ein kleines Häufchen Elend auf einem Stein. Breche nach 75km und 3:20 ab. Kreislauf in den Knien, Beine ausgelutscht wie ein Päckchen Gel und die rechte Schulter/Trapez ist so verkrampft das es eklig weh tut. Diese Wetter jojo macht mich fertig. Gestern noch 7° und jetzt brennt mir die Sonne mit 12° auf den Pelz. Ich fahr heim. Kuchen, Bett und Decke über den Kopf ziehen....schreib ich noch von unterwegs in meinen Trainingslog, als ich auf einem Stein saß und mir annähernd zum heulen zu mute war.

Die ganze Nacht schlecht geschlafen. Aufgewacht mit einem Gefühl zerknatscht zu sein. Bin nicht in die Spur gekommen. 
Versuche auf Turen zu kommen bleiben Versuche. Kurz vor der ersten Pause läuft mir ein kalter Schauer über den Rücken und mir wird kalt. Die Pause auf der Bank hat nicht geholfen um mich wieder zu fangen. Körpergefühl...alle. 12° waren dann doch nicht so warm wie ich gedacht hatte. Iso und Gel hatte ich genügend dabei und auch regelmäßtig zu mir genommen. Naja....

3:44:48 - bike
82.81 km

Beliebte Posts