Drei kleine Wasserratten


Die Beine waren heute schon wesentlich williger hohe Frequenzen zu treten. So steige ich gleich nach dem Frühstück auf die Rolle und pedaliere meinen Block ab. Ohne Spickzettel am Lenker hätte ich es mir nicht merken können wann ich wie treten soll. Wenn heute nicht die Rolle direkt in den Plan geschrieben worden wäre, ja dann wäre ich draußen in der Wildnis unterwegs gewesen. 

So war ich am Nachmittag mit den drei Zwergenmännern beim schwimmen. Der kleinste Zwerg war aus dem Wasser mal gar nicht raus zu bekommen, bis auf eine kleine Brotzeitpause. Da mag dann doch was an der Vererbungslehre dran sein und ich werde weiterhin als gutes Vorbild die Sport-Oma bleiben. Vereinsmitgliedschaften, Schwimmunterricht, etc. und Ausrüstung werden eh von mir gesponsert.

Tja und ich kann nicht nur in einem Schwimmbad sein um nur dort zu planschen. Die abgetrennte Sportbahn verleitete mich dann doch einige Bahnen zu ziehen. Nur gab ich nach guten 20 Minuten auf. Die Beckenrandquatschen und das rückenschwimmende Treibgut schüttet mir das Kraut aus und das ständige überholen der anderen Schwimmer brachte mich aus meinem Takt. Dabei war ich doch ganz gemütlich unterwegs.

0:44:00 bike/rolle
13.78 km; GA1

0:22:00 swim
1000 Meter

Beliebte Posts