Eine handvoll Nüsse


Morgens um dreiviertel sechs, es liest sich doch wesentlich angenehmer als 5:45h, wache ich auf und spitzel aus dem Fenster. Es riecht nach Regen und es fühlt sich kühl an. Eine handvoll Nüsse sind mein Frühstück und ich drehe mich noch einmal um bis es hell wird.
Mit der obligaten Tassee Kaffee in de Hand hüpfe ich in meine Laufsachen und drehe meine Morgenrunde im Schlosspark.


Gut das die Dame aus Stein nicht nach unten zu ihren Füßen sehen muss, denn da ist nur noch Modder und Schlick. Die Teiche sind abgefischt und ausgelassen.

1:06:43 - run
8.66 km; GA1


Beliebte Posts