Auf Abwegen


Im fremden Revier auf Pfaden, durch den Matsch, über Wurzeln, an Brennnesseln vorbei. Frische Spuren von einem Pferd, Hunde mit Herrchen die meinten brrrrrr is das heute kalt, flotte Jungs die einem laufend im Wald entgegenkommen bei herrlich kühler Morgenluft. 
Quatschen und laufen, aus dem Klappergestell wurde mal wieder ein Plappergestell. 
Ein lieber Mensch aus dem Forum wurde zum realem Gesicht und schon sind für die nahe und weite Zukunft Pläne geschmiedet und Gedankenwolken in die Welt gesetzt worden. 
Alle Gelenke und Bänder sind heil geblieben, als reiner Straßenläufer, und ja ich kann auch mal außerhalb vom Plan einfach nur laufen.

1:50:43 - run
14.35 km - GA1 über Stock und Stein

Beliebte Posts