Sonntag, 22. August 2010

Sonntag und Zeit...

...für den Wochenrückblick. Nach dem Urlaub genug zu tun um zu Hause dann einfach zu müde. Somit ist frau nur heute für 1800m im Wasser. Das Dantebad ist trotz vieler Besucher dank seiner Sportbahnen gut um zu trainieren
Ich darf wohl an meiner Motivation und Zeiteinteilung arbeiten.

Gesendet von meinem HTC

Donnerstag, 12. August 2010

Streckenerweiterung...

oder wie komm ich wieder in die Puschen.
Langsam, aber ganz langsam wird gelaufen aber dafür heute 1000m mehr, insgesamt 6 und a bislwaskm, da der Gremlin mal wieder seine Zeit brauchte um nen Satelitten zu finden. Die Zeit dabei ist erstmal egal, jetzt werden erst einmal die einsamen und kleinen Kilometer eingesammelt die so auf den Wegen rumliegen.

Mittwoch, 11. August 2010

Zu lange stand...

...dieses Paar Fußbekleidung und deren anderer Kameraden im Sportschrank. Aber jetzt werden sie wieder alle regelmäßig ausgeführt.
Ich fühle mich gerade wie ein Laufanfänger, der sich über jeden einzelnen Kilometer freut den er ohne Gehpausen durchgelaufen hat.
5km ganz gemütlich und langsam, bei schwülen und dampfigen 24°. Ich hoffe das bis zum Wochenende etwas mehr KM am Stück auf dem Zeiger stehen werden.


Montag, 9. August 2010

Ende der Zwangspause...

und ganz langsamer Einstieg ins Geläufel. Nach langer Zwangspause und immer wieder kleinen Anläufen hoffe ich doch jetzt mal die ganze Seuche von der Backe zu haben.
Somit 5km. die zwar noch gaaaaaaanz langsam aber mit Spaß und ohne Qual.

Dienstag, 3. August 2010

3,2,1...

...Start, genauso wie eine Rakete fühle ich mich gerade. Gefesselt auf der Startrampe, möchte gerne schub geben und kann und darf nicht...denn, weil, sonst und überhaupt und sowieso explodiert die ganze Seifenblase.

Morgen, bzw. heute wird ganz langsam ins Geläufel gestartet, denn seit gut 36h ist frau "relativ" schmerzfrei und tuckert auf dem Sessel umher.

Sonntag, 1. August 2010

manchmal dauert es ein bischen länger...

...um genau zu wissen was los ist. 5 Monate nach der OP immer noch Beschwerden und alles mögliche veranstaltet um diese los zu werden.
Und was ist jetzt dabei rausgekommen? Ein doofe Gürtelrose hat mich die letzten Monate flachgelegt. Antibiotika³, OP, Streß waren doch ein Quäntchen zuviel.
Gut, jetzt wo frau weis um was es sich handelt dreht zumindest der Kopf nicht mehr durch. Therapie durchziehen, noch ein paar Tage Ruhe und dann darf ich langsam wieder anfangen. Menno aber auch.

How to prepair for...

Da geht das eine Schwimmtürchen zu und dafür öffnen sich gleich zwei neue. Nachdem das 24h-Schwimmen in Haar abgesagt wurde, bekam ich di...