Von Pinguinen und der Sehnsucht nach draußen


Irgendwann werde ich wissen wie es sich anfühlt zu laufen. Irgendwann werde ich auch wissen ob ich auch schneller laufen kann. Doch bis dahin wird das Gebälk trainiert mit ermüdeter Muskulatur ein Bein vor das andere zu setzten. 14° und Sonnenschein, das lädt ein in 3/4 und kurz zu laufen. Bei meiner Runde um den Schlosspark musste ich mal kurz die Sonne aus dem Kanal retten, denn die plumpste vor meinen Augen dort hinein. Wohl auch der Grund das mir ein Läufer entgegen kam der eingepackt war als ob er Pinguine in der Antarktis beobachten will.

1:10:20 - run
8,46 km - GA1

Ich betrachte einen Abbruch einer Trainingseinheit sinnvoller als diese ohne den geforderten Inhalt einfach so vor sich hinzutrödeln.
Tja manchmal klappt es dann doch nicht so wie man sich das vorstellt. Nach 30 Minuten trete ich an der  GA2-Obergrenze, ging bis lang ja immer ganz gut. Nach 40 Minuten gehe ich in den mittleren GA2-Bereich, nur die TF bekomme ich nicht so hin wie sie sein soll. Nach 53 Minuten breche ich ab, außer ich pedaliere sinnlos und ohne Trainingsinhalt weiter. So toll finde ich dann die Dokumentation über Freediving dann doch nicht. Wenn die heutige Radeinheit nicht explizit als Rolleneinheit gekennzeichnet wäre, ja dann hätte ich mich ausgewildert.

0:53:29 - bike/rolle
20,3 km - GA1

Kommentare

Beliebte Posts