Nichts für trübe Tassen



Das Wetter ist trübe, aber nichts für trübe Tassen. So geht es Mittag im tollsten Schneeregen raus. Ende der Laufpause und ich bin gespannt was das Kreuz macht, denn etwas zieht es schon noch. Jeder Schritt den ich mache bin ich gespannt, aber die Einzigen Pausen die ich machen muss sind die um die Straßen zu queren oder einmal meine Schnürsenkel richten. Trotzdem werde ich nochmal zum Doc. zum "einrenken" gehen, trotzdem ist es laufbar

0:43:32 - run
5,2 km - GA1

Am frühen Abend wird das Ungeheuer GA2 auf der Rolle zum freundlichen Geheuer und hat über 45 ' seinen Schrecken verloren. Dafür darf ich zweimal einen kurzen Stop einlegen und mich trocken "legen" und die Menge an verlorener Flüssigkeit nachfüllen.

1:00:00 - bike/rolle
23,6 km - GA2

Kommentare

Beliebte Posts