Wo ein Wille, da auch ein Weg


Die kurzfristige Zusage zur Tagung meinerseits wirft meinen ganzen Plan über den Haufen. Aus dem erhofftem einen Tag werden dann doch zwei und irgendwie muss ich da auch noch mein Training unterbringen. 

Wo ein Wille da auch ein Weg. So werde ich in aller Früh in den Zug springen um am Zielort um 8:15 mich im Schwimmbad einzufinden damit ich dann ganz entspannt um 11:00 im Tagungshotel sein kann.
Dafür heute um 12:00 spontan aus dem Job, da mein freier Tag der Tagung zum Opfer fällt, um eine schnelle Runde im Studio nebenan an den Gewichten zu drehen.
Irgendwie hab ich das Gefühl das ich doch einen leicht an der Waffel habe 

1:00:00 - kraft

Kommentare

Beliebte Posts