TT against me

So kann man aussehen wenn der Schweinehund gewinnt und doch verloren hat. 

Drei Tage Pause waren nach der letzten Belastungphase angesagt und in der Zeit wurden Großmutterpflichten erfüllt. Gestern war im Kindergarten der Enkelzwerge Martinsumzug und als ich nach Hause kam fröstelte es mich für den Rest des ganzen Abend, ich dachte mich springt eine Erkältung an. 
Das war dann glücklicherweise nicht der Fall, doch blieb ich lieber vorsichtig. Heute nach dem Job regnete es quer bei 2° C und bei der Heimfahrt mit dem Rad befand ich mich schon im heftigem Disput mit meinem Ferkelwauwau und er gewann...aber nur zu einem Teil.

Drei Tage Pause waren nach der letzten Belastungsphase angesagt und in der Zeit hatte ich genug Zeit mich zu erholen um die anstehenden Feldtest's anzugreifen. Tja, da hatte dann der Schweinehund doch verloren und ich gewonnen. Zur Motivation gibt es Beat's & Drum's und der reine Wille treibt mich an die Trittfrequenz bei knapp 90 rpm zu halten und dabei alles zu geben.

0:30:01 - bike/rolle
13.62 km - Feldtest; DHF: 146; Max. HF: 163



Kommentare

Beliebte Posts